Unterstützung für Kinder im SOS-Kinderdorf während Corona-Pandemie

Der Fair Trees Fonds in Ambrolauri verteilt Spenden an gefährdete Kinder unter der COVID-Krise und sichert ihnen Betreuung, Ernährung und Homeschooling.

Kinder, denen es seit Langem an Betreuung fehlt, trifft Corona besonders hart. Der tägliche Kontakt zu den Lehrern und Mitschülern ist verschwunden. Anstelle ist Fernunterricht angesagt. Das merken nicht zuletzt die SOS-Kinderdorfkinder, die mit ihren Pflegefamilien in kleinen Familieneinheiten im SOS-Kinderdorf von Ambrolauri leben.

Sie und ihre Pflegeeltern bekommen jetzt unerwartet Hilfe.

Der Fair Trees Fonds verteilt Spenden in der Höhe von 5.000 Lari (GEL) an acht SOS-Kinderdorffamilien mit dem erklärten Ziel, sie so gut wie überhaupt möglich durch die Pandemie zu bringen und ihnen gleichzeitig gute Bedingungen fürs Homeschooling zu geben.

– Den Pflegefamilien fällt es schon schwer dafür Sorge zu tragen, dass die Kinder überhaupt genug zu essen bekommen und betreut werden. Das wirkt sich negativ auf das Lernen aus, was sichergestellt werden muss. Besonders jetzt, wo es von zu Hause aus vor sich geht. Das möchten wir gerne ändern, sagt Zhana Babunashvili, die Projektmitarbeiterin des Fair Trees Fonds, die vor kurzem das SOS-Kinderdorf besuchte und dort gleichzeitig die Spenden überreichte.

Zu den Schenkungen zählen Tablets für den digitalen Online-Unterricht und antiseptische Produkte zur Vorbeugung von COVID-19.

– Die Kinder brauchen Ruhe und Regelmäßigkeit, damit sie Raum fürs Lernen und Spielen haben. Und ihre Eltern brauchen Beratung, Wissen und Unterstützung, um die derzeitige Pandemie zu überstehen. Wir von Fair Trees hoffen darauf, dass unsere Spenden dazu beitragen können, beides zu sichern, erklärt Zhana Babunashvili.

Fair Trees ist ein internationales Weihnachtsbaumkonzept, das Fair Trade Danmark zertifiziert und Mitglied der WFTO (World Fair Trade Organization) ist. Die Weihnachtsbäume werden unter größtmöglicher Rücksichtnahme auf die Umwelt und örtlichen Arbeitsverhältnisse produziert und tragen über den Fair Trees Fonds zur Ausbildung, Entwicklung und Gesundheitsförderung in Ambrolauri in Georgien bei. Bei mehr als 90 % aller Nordmanntannen, die europaweit verkauft werden, stammt das Saatgut ursprünglich aus dem über 100-Jahre alten Naturwald der Region Ambrolauri in Georgien. Allein in Deutschland werden jährlich über 650.000 Fair Trees-Weihnachtsbäume verkauft.

Mehr lesen unter https://fairtreesfund.com/da/ und  www.fairtrees.dk

 

Für weitere Informationen:

Marianne Bols, Founder Fair Trees M +45 40627043 mb@fairtrees.dk